Career Center
Potentialanalyse
Coaching
Karriereberatung
Gründungsberatung
Mentoring
Aus- und Weiterbildung

Career Center

Allgemeine Beratung

Potentialanalyse

Was kann ich?
Was sind meine Kompetenzen und Potentiale?

Coaching

Was will ich?
Was ist mein Ziel?

Karriereberatung

Was sind meine Optionen?
Wie komme ich zu meinem Ziel?

Gründungsberatung

Möchte ich mich selbständig machen?

Mentoring

Wer oder was kann mich bei meinem Ziel unterstützen?

Aus- und Weiterbildung

Welche Kompetenzen brauche ich noch?

Key Facts

Ausgangssituation

Warum ein LBG Career Center?

Post-Docs bzw. NachwuchswissenschafterInnen befinden sich an einem kritischen Karrierepunkt, stehen vor der Entscheidung für oder gegen eine (weitere) wissenschaftliche Karriere. International vorliegende Daten zeigen, dass nur 0,5% eine Dauerstelle als ProfessorIn erreichen, 3,5% sind als permanente Post-Docs tätig, 20% arbeiten in der außeruniversitären Forschung und über 75% der NachwuchswissenschafterInnen sind gezwungen, das Wissenschaftssystem zu verlassen. Dieser Schritt erfolgt mitunter geplant (nach Abschluss des Doktorats), im weiteren Karriereverlauf (als Post-Doc) aber oft ungeplant und unfreiwillig.

Die Situation in der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) ist noch einmal besonders, da fast die Hälfte der 600 MitarbeiterInnen als NachwuchswissenschafterInnen (Pre-Docs oder Post-Docs) tätig sind und die Mehrheit der Ludwig Boltzmann Institute (LBI) sowie die einzelnen Arbeitsverhältnisse zeitlich befristet sind. Vor diesem Hintergrund hat die LBG im Oktober 2016 ein Career Center eingerichtet, das die NachwuchswissenschafterInnen besonders an Aufbruch- bzw. Umbruchstellen unterstützen soll, d.h. wenn sich ein beruflicher Wechsel anbahnt, der sich je nach Wissenschaftsdisziplin unterschiedlich gestalten kann. NachwuchswissenschafterInnen brauchen hier besonders Zeit und Möglichkeiten zur (Selbst-) Reflexion, zur Aus- und Weiterbildung von Meta-Kompetenzen sowie zur Vernetzung auch außerhalb der Wissenschaft, um für einen möglichen Umstieg in die Wirtschaft oder zB. in den öffentlichen Bereich bestmöglich vorbereitet zu sein. Der Karriereweg in die Wirtschaft oder in einen anderen Bereich stellt dann eine gleichwertige Alternative zur wissenschaftlichen Karriere dar.

LBG Career Center

Was ist das LBG Career Center?

Das Career Center dient als erste Anlaufstelle für alle Fragen zur Karriereplanung und Karriereentwicklung seitens der Post-Docs bzw. NachwuchswissenschafterInnen und der InstitutsleiterInnen (als deren Führungskräfte). Zu den Aufgaben des Career Centers zählen die vertrauliche Beratung und Begleitung bei der Auswahl und Umsetzung der individuellen Maßnahmen, die Konzeption und Organisation der institutionellen Maßnahmen, die Qualitätssicherung sowie die Vernetzung mit der Wirtschaft und Wissenschafts-Community. Das Career Center wird vom Österreich-Fonds für eine Projektdauer von 3 Jahren gefördert und in der LBG Geschäftsstelle von Dr. Verena Aichholzer geleitet.

Strukturierte Angebote für die Unterstützung beim Wechsel vom Wissenschaftssystem in eine Karriere außerhalb der Wissenschaft gibt es in Österreich bisher nicht. International gibt es einige wenige Vorzeigeprojekte (wie zB. die Post-Doc Career Development Initiative in den Niederlanden oder die NPA - National Post-Doc Association in den USA), die dem Career Center mitunter als Orientierung dienen. Die LBG möchte mit dem Career Center eine Vorreiterrolle und Inkubator-Funktion einnehmen, so dass hier entwickelte und getestete Angebote - nach positiver Evaluierung - auch in anderen außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Universitäten bzw. ggf. organisationsübergreifend implementiert werden können.

Ziel

Was ist das Ziel des LBG Career Centers?

Ziel des Career Centers ist die Verbesserung der Karriereperspektiven von Post-Docs bzw. Nachwuchswissen-schafterInnen, insbesondere außerhalb der Wissenschaft. Zudem soll das Career Center als Sparring Partner für die LBI InstitutsleiterInnen fungieren und diese in ihrer Rolle als Führungskräfte der NachwuchswissenschafterInnen unterstützen.
Folgende konkrete Ziele und positive Nebeneffekte sollen mit dem Career Center erreicht werden:

  • Orientierung über alternative Karrierewege außerhalb der Wissenschaft → selbstbewussteres Auftreten der NachwuchswissenschafterInnen bzw. ExpertInnen am Arbeitsmarkt
  • Vorbereitung bzw. Qualifizierung für den Arbeitsmarkt außerhalb der Wissenschaft → Aufwertung des Selbst- bzw. Fremdbilds der spezialisierten NachwuchswissenschafterInnen
  • Förderung der Offenheit und Vernetzung → LBG als aktiver Knoten zwischen den Partnerorganisationen aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • Intensivierung des Wissenstransfers aus der Wissenschaft in die Wirtschaft und Gesellschaft, und umgekehrt → LBG als Inkubator und fortschrittlicher Arbeitgeber

Zielgruppe

Wer ist die Zielgruppe des LBG Career Centers?

Zielgruppe des Career Centers sind LBI und LBC Post-Docs bzw. NachwuchswissenschafterInnen (in weiterer Folge auch von LBI Partnerorganisationen bzw. Universitäten), die über ihre Karriere nachdenken und dafür strukturierte Unterstützung in Anspruch nehmen wollen. Unter Post-Docs verstehen wir Personen, die über ein Doktorat verfügen und als echte DienstnehmerInnen an einem meist befristeten LBI angestellt sind.

Potentielle Maßnahmen

Was sind mögliche Maßnahmen des LBG Career Centers?

Potentielle Maßnahmen des Career Centers sind Angebote auf der individuellen Ebene (wie zB. Potentialanalyse, Coaching, Karriereberatung) sowie Angebote auf der institutionellen Ebene (wie zB. Expert Talks, Skills Trainings, Internships), um sowohl die Weiterentwicklung der Person als auch jene der Organisation LBG insgesamt zu fördern (siehe Abbildung und Beschreibung Angebote für Post-Docs). Konkrete erste Maßnahmen werden auf Basis der Bedarfserhebung im November und Dezember 2016 (ExpertInnen-Interviews mit InstitutsleiterInnen und Fokusgruppen mit VertreterInnen der Post-Docs bzw. NachwuchswissenschafterInnen) ab 2017 entwickelt und schrittweise implementiert. Dabei sollen mögliche Unterschiede zwischen den Wissenschaftsdisziplinen sowie potentielle Good Practice Beispiele an den LBI berücksichtigt werden.

Kosten und "Spielregeln"

Was sind die Kosten und "Spielregeln" im Rahmen des LBG Career Centers?

Für eine professionelle Umsetzung braucht es einen standardisierten Prozess, Transparenz auf der institutionellen Ebene und zugleich Vertraulichkeit auf der individuellen Ebene.

Die Angebote des Career Centers sind für an einem LBI oder LBC angestellte Post-Docs bzw. NachwuchswissenschafterInnen kostenlos, werden also vom Career Center finanziert. Zudem steht jedem/jeder Post-Doc bzw. NachwuchswissenschafterIn ein individuelles Career Budget von 2.000 Euro (bis September 2019) für die individuelle (nicht wissenschaftsspezifische) Aus- und Weiterbildung zur Verfügung. Die individuellen Angebote sollen in der Arbeits- oder Freizeit in Anspruch genommen werden können, da diese vom Umfang her überschaubar sind. Für die institutionellen Angebote sowie die individuelle Aus- und Weiterbildung, die vom Umfang her stärker in den Arbeits- bzw. Organisationsalltag eingreifen, bedarf es einer Vereinbarung zwischen NachwuchswissenschafterIn, InstitutsleiterIn und Career Center.

Für Post-Docs bzw. NachwuchswissenschafterInnen von LBI Partnerorganisationen bzw. Universitäten ist eine Teilnahme an den Expert Talks und Skills Trainings auf Anfrage möglich (je nach Verfügbarkeit der Plätze, zu einer reduzierten Teilnahmegebühr). Die Inhalte der Gespräche auf der individuellen Ebene (zB. Coaching) werden weder an die InstitutsleiterInnen noch an das Career Center weitergegeben (Vertraulichkeit). Im Sinne der Qualitätssicherung und der Weiterentwicklung der Angebote gibt es (anonyme) Feedback-Möglichkeiten für die NachwuchswissenschafterInnen ebenso wie für die im Career Center mitwirkenden ExpertInnen (zB. Coachs).

Qualitätssicherung

Wie erfolgt die Qualitätssicherung des LBG Career Centers?

Das Career Center ist ein Projekt, somit selbst lernend und lebendig. Durch die Einrichtung einer Career Center Reflexionsgruppe - VertreterInnen der Post-Docs bzw. NachwuchswissenschafterInnen, InstitutsleiterInnen und der LBG (insgesamt 8 Personen) - soll ein zielorientiertes und zielgruppenspezifisches Angebotsportfolio sichergestellt werden. Zudem gibt es ein kontinuierliches internes Monitoring (inkl. quantitative Daten zur Teilnahme an den einzelnen Angeboten) sowie eine begleitende externe Evaluierung, die gegen Projektende über die Fortführung des Career Centers entscheiden soll. Nicht zuletzt werden durch die Zusammenarbeit mit dem LBG Open Innovation Center verschiedene Open Innovation Methoden (zB. Co-Creation Workshops) im Career Center angewendet ("Betroffene zu Beteiligten machen") und die LBG-interne Sicht durch den Austausch und das Feedback der mitwirkenden ExpertInnen (Coachs, BeraterInnen, Vortragende) um weitere externe Perspektiven ergänzt.

Outreach

Wie gestaltet sich der Outreach des LBG Career Centers?

Die Öffnung des Career Centers gegenüber anderen Organisationen und Post-Docs bzw. NachwuchswissenschafterInnen soll im Projektverlauf durch offene Veranstaltungen (Impulsvorträge und Diskussionsrunden) zum Thema "Open(ing) Careers" (Aufzeigen und Öffnen alternativer Karrierewege außerhalb der Wissenschaft) sowie jährliche Projekt- bzw. Erfolgsberichte in Form von Publikationen und ggf. Präsentationen in der (Wissenschafts-) Community erfolgen. Zudem soll es eine lebendige Website geben. Ziel dieser Kommunikation und Information über das Career Center ist die Sensibilisierung für das Thema sowie die Anregung zu weiteren Angeboten bzw. Kooperationen.

Karriereverständnis

Was ist das Karriereverständnis des LBG Career Centers?

Karriere machen bedeutet für uns, sich zu entwickeln und nicht entwickelt zu werden. Karriereplanung und Karriereentwicklung ist somit immer ein Zusammenspiel von NachwuchswissenschafterIn, InstitutsleiterIn und Career Center, das insbesondere (Eigen-) Verantwortung seitens der NachwuchswissenschafterInnen erfordert. Karriere soll für Post-Docs bzw. NachwuchswissenschafterInnen als Fachkarriere oder als Führungskarriere sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft, im öffentlichen Bereich oder als Selbständige möglich sein. Jeder Karriereweg hat seinen eigenen Wert.

Kontakt

Wir freuen uns auf eure Kontaktaufnahme und ein persönliches Kennenlernen!

Telefon: +43 (0)1 513 27 50 33
E-Mail: verena.aichholzer@lbg.ac.at

Angebote

Die einzelnen Angebote bzw. Bausteine können individuell kombiniert und mehrfach in Anspruch genommen werden, um eine optimale und nachhaltige Karriereentwicklung zu erreichen.

Individuelle Angebote

Career Center

Allgemeine Beratung

Karriere- bzw. MA-Gespräch

Was ist mein (Karriere-) Ziel für das aktuelle und die nächsten Jahre?

(LBI-intern; FK und MA)

Potentialanalyse

Was kann ich?
Was sind meine Kompetenzen und Potentiale?

Coaching

Was will ich?
Was ist mein Ziel?

Mentoring

Wer oder was kann mich bei meinem Ziel unterstützen?

Karriereberatung

Was sind meine Optionen?
Wie komme ich zu meinem Ziel?

Gründungsberatung

Möchte ich mich selbständig machen?

Mentoring

Wer oder was kann mich bei meinem Ziel unterstützen?

Aus- und Weiterbildung*

Welche Kompetenzen brauche ich noch?

Karriere- bzw. MA-Gespräch

Was ist mein (Karriere-) Ziel für das aktuelle und die nächsten Jahre?

(LBI-intern; FK und MA)

Learning Diary

Institutionelle Angebote

Jobportale

Wissenschaft, Wirtschaft & Co

Career Workshops*

Moderierte Bearbeitung konkreter Themen

(LBI-spezifisch o. übergreifend;
zT. mit FK)

Expert Talks*

Impulse durch und Diskussion mit ExpertInnnen

(LBI-übergreifend,
zT. mit Partnerorganisationen)

Skills Trainings*

Aufbau transferierbarer
Meta-Kompetenzen

(LBI-übergreifend)

Internships*

Kennenlernen potentieller Arbeitgeber

(LBI-spezifisch)

Networking

* Inanspruchnahme nach Abstimmung bzw. Vereinbarung mit der Führungskraft; FK = Führungskraft, MA = MitarbeiterIn; LBI = Ludwig Boltzmann Institut oder Cluster

News & Events

Events Overview

Die Bibliothek der Zukunft: Hybrid, virtuell oder real? - 21. Juni 2017, 14:30 Uhr - Rathaus,... weiterlesen

Bewerbungstraining - 26. September 2017, 9:00 - 17:00 Uhr -... weiterlesen

Summer School 2017 - Wissenschaftskommunikation - 25. - 27. September 2017, 12:30 Uhr - TU... weiterlesen

alle anzeigen

Die Bibliothek der Zukunft: Hybrid, virtuell oder real?

21. Juni 2017, 14:30 Uhr - Rathaus, Wienbibliothek - 1080 Wien, Eingang Felderstraße, Stiege 4, 1. Stock, Foyer der Bibliothek - (Deutsch) - Expert Talk

Anmeldungen zum Expert Talk sind...

weiterlesen

Bewerbungstraining

26. September 2017, 9:00 - 17:00 Uhr - Seminarzentrum Berg7 - 1070 Wien, Sigmundgasse 12/10  (Spittelberg) - (Deutsch) - Career Workshop

weiterlesen

Summer School 2017 - Wissenschaftskommunikation

25. - 27. September 2017, 12:30 Uhr - TU Wien, Seminarraum BA 02 B, 2. Stock - 1060 Wien, Getreidemarkt 9 -  (Deutsch) - in Kooperation mit Wissenschaft im Dialog

weiterlesen

Presentation

17. Oktober 2017, 9:00 - 17:00 Uhr - Seminarzentrum Berg7 - 1070 Wien, Sigmundsgasse 12/10 (Spittelberg) - (Deutsch) - Skills Training

weiterlesen

Conflict Management

5. April 2018, 9:00 - 17:00 Uhr -  Seminarzentrum Berg7 - 1070 Wien, Sigmundsgasse 12/10 (Spittelberg) - (Deutsch) - Skills Training

weiterlesen

Kontakt

Mag. Dr. Verena Aichholzer

Director Career Center

Telefon+43 (0)1 513 27 50 33

E-Mailverena.aichholzer@lbg.ac.at

Tanja Bielohaubek, BSc

Assistant Career Center

Telefon+43 (0)1 513 27 50 34

E-Mailtanja.bielohaubek@lbg.ac.at

Hier habt ihr eine weitere Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten und uns eure Anregungen oder euer Feedback (auch anonym) mitzuteilen.
Wir freuen uns darauf!

* Pflichtfeld